Ausstellung in der Nationalparkkirche „Land und Leute – Die Kirche in unserem Dorf“

Ausstellungseröffnung, 29. April 2022, 18.30 Uhr Nationalparkkirche Neuhütten-Muhl

Am Freitag, 29. April 2022 wird in der Nationalparkkirche Neuhütten-Muhl die Ausstellung „Land und Leute – Die Kirche in unserem Dorf“ eröffnet. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Kirchen sind besondere Orte. Nicht nur aus religiöser Perspektive, sondern auch als sichtbare und allgegenwärtige Symbole eines gemeinsamen kulturellen Erbes. Aufgrund ihrer langen Geschichte sind sie zugleich aber auch Gebäude und Orte, an denen der gesellschaftliche Wandel und seine Auswirkungen deutlich erkennbar werden.

Die Wüstenrot Stiftung suchte mit einem Wettbewerb nach Beispielen dafür, wie Kirchen und andere kirchliche Gebäude gerade in kleinen Gemeinden weiterhin als zentrale Orte und Räume der Begegnung bestehen können. Eine Ausstellung zeigt 20 Kirchen, die aus Sicht der Jury des Wettbewerbs als herausragende Beispiele wichtige Impulse für die Zukunft der Dorfkirchen geben können.

Die Nationalparkkirche in Neuhütten-Muhl wurde von der Wüstenrot-Stiftung als einer dieser 20 Orte aus 202 Wettbewerbseinsendungen ausgewählt und mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

Die Wüstenrot Stiftung, die Ortsgemeinde Neuhütten und das Projektteam Kirche im Nationalpark laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung ein.

Die Feierstunde wird durch den Männerchor Neuhütten musikalsich umrahmt und durch Textbeiträge des Schriftstellers Hans-Peter Lorang abgerundet.

Die Ausstellung steht in der Nationalaparkkirche vom 29.04. bis 15.05. 2022 und kann zu den Öffnungszeiten der Kirche (9.00-19.00 Uhr) besichtigt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.